Hochzeitsfotograf Preise: Das Geheimnis warum Fotografen so teuer sind

Juli 30, 2022

Hochzeitsfotograf Preise

Wieviel kostet ein Hochzeitsfotograf und  warum Hochzeitsfotografen so teuer sind

Hier gebe ich dir Infos, über Hochzeitsfotograf Preise, und wieso sie so teuer sind.

1. Wie viel kostet ein Hochzeitsfotograf

Am Tag eurer Hochzeit sollte ein professioneller Hochzeitsfotograf nicht fehlen.

Die Erinnerung an euren schönsten Tag im Leben solltet ihr für die Ewigkeit festhalten,

denn ihr investiert nicht nur viel Zeit in die Planung. Es kostet auch eine ganze Stange Geld.

Die kosten können für einen Hochzeitsfotograf stark variieren, je nach Anbieter.

Was ihr unbedingt berücksichtigen müsst.

  • Die Professionalität,
  • Die Dauer, wie lange der Fotograf euch begleiten soll.
  • Der Bilderstil.
  • Gefallen euch die Fotos?

Für eine Hochzeit Reportage solltet ihr mindesten FR. 2500.- einplanen.

Beliebte Fotografen:innen   nehmen gerne Fr. 4000.- und mehr für ihre Dienstleistungen.

2. Lohnt sich das Geld für einen professionellen Hochzeitsfotograf?

Es lohnt sich auf jedenfall. Eure Hochzeitsfotos sind wertvolle Bilder. Die Fotos werden euch ein Lebenlang an diesen einzigartigen Tag in eurem Leben erinnern werden.

Ist schon klar, Familien, Freunde oder Hobby Fotografen können nur selten einen professionellen Hochzeitsfotograf:in ersetzten.

Fehlt ihnen schlicht und einfach die Grundlagen der Fotografie.

An Hochzeiten muss man schnell reagieren können. Je nach Licht und Location muss der Fotograf wissen, was zu tun ist.

Da sind leider viele unprofessionelle Hochzeitsfotografen überfordert

3. Wie hoch ist der Stundenlohn eines Hochzeitsfotografen

Wenn du für Fr. 2500.- einen Hochzeitsfotograf buchst und er ist 8 Stunden vor Ort, dann wäre das einen Stundenlohn von 300.-.

So denken leider viele Brautpaare. Ja! Das wäre schön, ist aber nicht so. Hochzeitsfotografen arbeiten in der Tat viel mehr Stunden an einer Hochzeit.

Die Arbeit von einem Hochzeitsfotograf setzt sich aus folgenden Hintergrundarbeiten zusammen.

  • 2 Std. Telefone, Vorbesprechung, Mails
  • 1 Std.Wartung der Ausrüstung
  • 1 ½ Std. Anfahrt
  • 8 Stunden Reportage
  • 1 Stunde Rückfahrt
  • ¾ Std. Bildspeichern auf PC und sichern.
  • 2 Std. Bilder vorsortieren.
  • 25 Std. Feinbearbeitung der Hochzeitsfotos (Bildbearbeitung am Photoshop) oft mehr als 25 Std.
  • 2 Std online Galerie erstellen.
  • ½ Stunde Bildübergabe.

Wenn man die Stunden zusammenzählt, ergibt das ca. 45 Stunden. Wenn man die 2500.- durch 45 Arbeitsstunden teilt, kommt man auf einen Stundenlohn von Fr. 55.-.

Abzüglich von diesem Stundenlohn kommen:

  • Umsatzsteuer.
  • Sozialversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Bertiebs – Haftpflicht
  • Ausrüstung.
  • Bilder
  • Backups Systeme.
  • Fortbildung
  • Werbekosten
  • Und nicht zuletzt Altersvorsorge dazu.

Wenn der Fotograf kalkuliert, muss er für eine 8-stündige Hochzeit Fr. 2500.- aufwärts berechnen.

Und stell dir vor, Hochzeitsfotografen haben nicht jeden Samstag im Jahr eine Hochzeit. Die mindesten 8 Stunden dauert.

Die Hochzeit Saison dauert  von März-Oktober. Man rechnet mit ca. 20-25 Vermählungen pro Jahr und nicht jede Hochzeit dauert 8 Stunden.

Hochzeitsfotograf Preise Marina Horvat Fotostudio Lenslines
SHARE THIS STORY

Stelle Hier deine Frage

back to top